Hofrat Mag. Ferdinand Schönbacher

Geboren 1939 in Graz, verbrachte seine Kinder- und Jugendzeit in der Obersteiermark (heute: Hochsteiermark). Nach Ableistung des Grundwehrdienstes und mehrerer Waffenübungen (während des Studiums) trat er 1966 nach erfolgreichem Abschluß des Jusstudiums an der Karl-Franzens-Universität in Graz in den Justizdienst ein und wurde Richter, um nach 38 Dienstjahren als letzter Vorsteher des Jugendgerichtes Graz in den Ruhestand zu gehen.

Zunächst als Sänger in Kinder-, Jugend- und Studentenchören, machte er sich später als Texter und Komponist von Volks- und volkstümlicher Musik einen Namen mit mehrfachen Siegen bei Musikwettbewerben und Musikparaden, und errang auch zwei Goldene CDs.

Mit den Stiftern Ernst und Rosa von Dombrowski verband Schönbacher seit den frühen 1960er Jahren eine innige Freundschaft. Nach dem Tod der Stifter, die ihn testamentarisch zum Stiftungskurator bestimmten, war es seine Aufgabe, die Ernst u. Rosa von Dombrowski-Stiftung mit Sitz in Graz ins Leben zu rufen.

Verheiratet, eine Tochter, vier Enkelkinder.

Seit 2007 Träger des Goldenen Ehrenzeichens des Landes Steiermark.

HR Mag. Ferdinand Schönbacher

 

Ernst und Rosa von Dombrowski Stiftung, A-8010 Graz,
EMail: buero@dombrowski-stiftung.at, Impressum